einfach eine kleines tagebuch für jedermann
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Pics of me
  Hobbies
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   edda
   eines meiner hobbys

http://myblog.de/gooddevil

Gratis bloggen bei
myblog.de





Selbstdarsteller im WWW

schizophrenie oder einfach nur einsam und erfolglos auf der suche nach sich selbst?

was bringt menschen in den weiten des www dazu sich so übertrieben darzustellen und ein anderer oder "besserer" mensch zu sein?
was bringt menschen dazu profile mit einem anderen geschlecht anzulegen, sind es sehnsüchte oder biologische fehler die sie auf diese weise ausleben wollen?
sind sie schizophren oder einfach nur verlogen und von grundauf schlecht?
oder sind es nur verlorene seelen die im realen leben erfolglos auf der suche nach einem partner und sich selbst sind?
haben sie wahrgenommen das ihr leben ein flop war und sind nicht in der lage dies zu ändern oder fehlt ihnen die kraft einen neuen weg zu gehen?
ist das alles nur ein schrei nach hilfe und liebe oder einfach nur krank?
das sind fragen die mich immer mal wieder beschäftigen wenn ich durch das www surfe und an skurielen profilen hängenbleibe um zu lachen oder kpfschüttelnd es nicht fassen kann was für ein geisitger dünnschiss dort zu finden ist.
20.5.06 20:19


der tag danach

gestern war nun der anfang eines langes we.
ich habe den tag ruhig mit freunden verbracht, nicht mit herumziehen und trinken. wir haben am oldtimer eines freudnes geschraubt und sicher auch etwas getrunken und gegrillt. es war einfach schön, mal wieder zu plaudern, zu lachen und einfach den alltag vergessen. abends einen videoabend bis in die morgenstunden mit den jungs und über die frauenwelt "meckern" und witzeln. also ein tag wie es fast nicht besser sein kann.
heute geht es abend mit anderen freunden zum essen, was wir in regelmässigen abständen immer machen, wenn unsere doppelkopfkasse gefüllt ist. dieses spiel betreibe ich übrigens schon seit 14 jahren. in dieser zeit haben sicher die eine oder andere person gewechselt aber es ist eine tolle sache.
eine person vermisse ich unendlich, brigitte. sie verstarb vor 2 jahren an einem hirnschlag im alter von 56 jahren. sie war wie eine mutter zu mir und dazu noch eine sehr gute freundin. es war ein sehr grosser verlust und ihre lücke wurde bis heute nicht gefüllt. sie war eine herzliche, intelligente und humorvolle frau. sie konnte sich so schön ärgern wenn sie beim kartenspiel verloren hatte. sie fehlt uns allen sehr.
wir werde nheute wieder das glas auf sie erheben und ihrer gedenken.

heute werde ich noch ein brot und einen kuchen backen und die wohnung dem wöchendlichen putzen unterziehen.

mal sehen was am we noch so kommt, einladungen zu geburtstagsparties liegen vor, mal sehen welche ich annehme.
26.5.06 15:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung